Digitalisierung im Dienste der Menschen: Wie kann Europa im Gigabit-Jahrzehnt gelingen?

Bismarckallee 46/48
14193 Berlin
Deutschland

Hybrid-Workshop der Fortbildungsreihe DigiPackEU für Lehrkräfte und Multiplikator:innen der europapolitischen Bildung
Workshop
Per Anmeldung
-
Frau und Visualisierung von Datenfluss

Spätestens im Zuge der Corona-Pandemie wurde klar: Deutschland und Europa müssen im Hinblick auf die Digitalisierung ordentlich nachholen. Und zwar nicht nur im Homeschooling und Fernunterricht. Die digitale Transformation ist allumfassend: Sie verändert unser Denken, unser Arbeiten, unser soziales Verhalten und definiert die Lebensentwürfe der jungen Generation in bisher kaum vorstellbarem Ausmaß.

Um der Herausforderung des digitalen Wandels Rechnung zu tragen, muss europäisch gedacht und gehandelt werden. Im Februar 2020 legte die Europäische Kommission dafür eine Digitalstrategie vor, gefolgt von einem Digitalkompass im März 2021. Mit diesem Vorhaben will die EU dafür sorgen, dass der Wandel ins „Gigabit-Jahrzehnt“ für Menschen und Unternehmen in Europa gelingen kann. Gleichzeitig leistet sie damit einen Beitrag zur Klimaneutralität Europas bis 2050. Das Konzept der EU stützt sich dabei auf drei Säulen:

  • Technologie im Dienste der Menschen,
  • eine faire und wettbewerbsfähige digitale Wirtschaft und
  • eine offene, demokratische und nachhaltige Gesellschaft.

Auch Deutschland nahm das Thema während und nach der EU-Ratspräsidentschaft sehr ernst und machte die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie zum zentralen Ankerpunkt des Regierungshandelns. Nicht zuletzt ist das „digitale Europa“ eines der Kernthemen der Konferenz zur Zukunft Europas, an der nicht nur Institutionen und Stakeholder, sondern auch alle Bürger:innen gefragt sind.

Jetzt ist es an der Zeit, konkret zu werden: Wie können wir eine gut ausgebaute digitale Infrastruktur gewährleisten, die gleichzeitig widerstandsfähig, nachhaltig und demokratisch ist? Wie schützen wir unsere Daten, die ein immer größer werdender Teil unserer Identität und Privatsphäre sind? Wie können wir der Desinformation Paroli bieten und uns gegen Cyber-Gefahren wehren? Wie können wir unsere (Arbeits)rechte in die digitale Welt übertragen und wie viel Spielraum räumen wir der künstlichen Intelligenz ein? Und ist digitale Souveränität im globalen Zeitalter überhaupt denkbar?

Zu diesen und weiteren Fragen diskutieren wir mit DAMIAN BOESELAGER (Mitglied des Europäischen Parlaments), NIKOLAUS VON PETER (Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland), DARA KOSSOK-SPIESS (Handelsverband Deutschland e.V.),  MARLY BARRY (Berliner Landesbeauftragte für den Europäischen Wettbewerb) und weiteren Stimmen aus Politik und Gesellschaft in einem interaktiven Workshop. Im Anschluss überlegen wir gemeinsam, wie wir das komplexe Thema spannend, aktuell und praxisnah im schulischen und außerschulischen Kontext vermitteln können. Das Projekt adressiert sich an Lehrkräfte, Dozierende, Multiplikator:innen und Nachwuchskräfte.

Seien Sie dabei uns diskutieren Sie mit - vor Ort oder digital!


Sie sind neugierig geworden? Werfen Sie doch schon einmal einen Blick in unser Programm für die Präsenz-Teilnahme oder in unser Online-Programm.

Der Workshop ist mit der Nummer 21.2-102858 im Fortbildungsverzeichnis der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie eingetragen.

Als Teil des Projektes DigipackEU findet der Workshop mit freundlicher Unterstützung durch das Auswärtige Amt statt. Die Teilnahme ist daher kostenfrei.

Weitere Informationen rund um die Konferenz zur Zukunft Europas finden Sie in unserem Zukunftspaket.


Informationen zur Anmeldung:

Für die Anmeldung zur Präsenz-Veranstaltung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular unten auf dieser Seite. Für die Anmeldung als Online-Teilnehmer:in schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an nw@eab-berlin.eu.

Die Anzahl der Plätze vor Ort ist begrenzt. Es gilt die 2G+ Regel (nachweislich genesen oder geimpft + negativer Schnelltest vor Ort). Corona-Schnelltests stellen wir Ihnen beim "Check-In" zur Verfügung.   

Projekte
Kontakt
Studienleitung
Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltungsanmeldung

Anrede
Adresse

Food Preferences section

Essenswünsche

Bei besonderen Ernährungsanforderungen bitten wir um Nachricht per E-Mail.

Overnight stay event

Übernachtung
Ich stimme der Datenverarbeitung laut Datenschutzerklärung zu.
Newsletter zu Veranstaltungen, Aktivitäten und Angeboten.