Does the Rule of Law have its Price?

Socioeconomic Insights from Poland and Germany
Konferenz
Per Anmeldung
-
Statue der Justititia

Wie viel Rechtstaat darf es sein? Und: Welche Rolle spielt Rechtsstaatlichkeit im Geschäftsalltag? Diese und weitere Fragen stellten wir kleinen und großen Unternehmen in Deutschland und Polen und erhielten mannigfaltige Antworten, überraschende Einblicke in die Praxis und wertvolle Anregungen für politisches, wirtschaftliches und zivilgesellschaftliches Agieren.

Nun möchten wir die zentralen Ergebnisse unserer Untersuchung öffentlich präsentieren und gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Zusammen mit dem Warschauer Zentrum für Sozioökonomische Analysen (CASE) laden wir Sie daher zu einer Online-Konferenz ein, die zugleich den Schlussakkord für das deutsch-polnische Analysenvorhaben „Das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit und ihrer sozialen Wirkung als Determinante des ökonomischen Wachstums“ bildet. 

Neben der Besprechung der Kernergebnisse der Studie werden wir auch über den deutsch-polnischen Tellerrand schauen und die Auswirkung der Covid-19-Pandemie auf die Rechtsstaatlichkeit im europäischen Kontext diskutieren.

Seien Sie dabei!

Den Link zur Videokonferenz erhalten Sie nach der Anmeldung.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Gefördert aus Mitteln der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung
Projekt wspierany przez Polsko-Niemiecką Fundację na rzecz Nauki

Projekte
Studienleitung
Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltungsanmeldung

Newsletter zu Veranstaltungen, Aktivitäten und Angeboten.